RB-NEWS

RB-News Früh­ling 2020

Lang­fris­ti­ge und gut durch­dach­te Unter­neh­mens­nach­fol­ge­re­ge­lun­gen.

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,
mit unse­rem Früh­jahrs­heft zur RB news lei­ten wir das Kalen­der­jahr 2020 ein und freu­en uns dar­auf, Sie auch die­ses Jahr wie­der mit aktu­el­len The­men aus Recht­spre­chung und Gesetz­ge­bung ver­traut zu machen.
Wir haben den Jah­res­wech­sel genutzt, um gemein­sam mit dem Beck Ver­lag ein Auf­satz­pro­jekt mit dem span­nen­den The­ma „ Plötz­lich Unter­neh­mer “ durch­zu­füh­ren und möch­ten Sie auf die­se Rei­se durch die ver­schie­de­nen The­men­krei­se ger­ne ein Stück mit­neh­men. Es las­sen sich schnell und ein­fach ach­bei­trä­ge zu dem The­men­kreis der Unter­neh­mens­nach­fol­ge fin­den.
Mit der Auf­satz­rei­he „ Plötz­lich Unter­neh­mer “ haben wir uns fach­über­grei­fend mit einer Situa­ti­on aus­ein­an­der­ge­setzt, in der — im Unter­schied hier­zu – gera­de kei­ne lang­fris­ti­ge und gut durch­dach­te Unter­neh­mens­nach­fol­ge­re­ge­lung aus­ge­ar­bei­tet wur­de. Die Unter­neh­mens­lei­tung, sei es der allei­ni­ge Geschäfts­füh­rer, sei es im inha­ber­ge­führ­ten Unter­neh­men der Gesell­schaf­ter-Geschäfts­füh­rer, fällt plötz­lich weg und hin­ter­lässt ein gro­ßes Loch.
Die Gesell­schafts­recht­ler (Dr. Bolla­cher und Oli­ver Peters) haben sich in ihren Bei­trä­gen damit beschäf­tigt, wie der Bei­rat die ver­blei­ben­de Geschäfts­füh­rung effi­zi­ent unter­stüt­zen kann und inwie­weit bei der Fall­kon­stel­la­ti­on einer mehr­glied­ri­gen Geschäfts­füh­rung eine Res­sort­ver­tei­lung Abhil­fe schaf­fen kann. Die Arbeits­recht­ler (Dr. Rei­se­rer, Flo­ri­an Christ, Dr. Weiss-Bölz und Katha­ri­na Heinz) haben in Ergän­zung hier­zu ana­ly­siert, wel­che Anreiz­sys­te­me in Betracht kom­men, um die Füh­rungs­kräf­te an das Unter­neh­men zu bin­den und inwie­weit die Ein­be­zie­hung des Betriebs­rats als betrieb­li­cher Part­ner für Ruhe und Ord­nung im Unter­neh­men sor­gen kann. Wir haben uns also mit den Ängs­ten der Beleg­schaft beschäf­tigt, die der Ver­lust der Füh­rungs­kraft aus­löst.
Wie geht es wei­ter, wenn der „ Lot­se “ nicht mehr an Bord ist? Wer­den die Erben bzw. Nach­fol­ger das Unter­neh­men ver­kau­fen? Wer­den wir zer­schla­gen, zer­stü­ckelt? Was ist mit mei­nem Arbeits­ver­hält­nis? Habe ich Ansprü­che auf eine Abfin­dung im Fall der Kün­di­gung? Mit die­sen Sor­gen in der Beleg­schaft tre­ten ganz neue Pro­ble­me auf, wich­ti­ge Key-Play­er ver­las­sen das Unter­neh­men, die Krank­heits­quo­te steigt und die Pro­duk­ti­vi­tät sinkt.
Da die Rech­te an unse­ren Bei­trä­gen beim Ver­lag lie­gen, kön­nen wir sie in unse­rer RB news lei­der nicht abdru­cken. Für die­je­ni­gen unter Ihnen, die ger­ne mehr lesen wür­den, fin­den Sie die Fund­stel­len unter der Rubrik Ver­öf­fent­li­chun­gen.

Wir wün­schen Ihnen nun viel Freu­de bei der Lek­tü­re und ver­blei­ben mit herz­li­chen Grü­ßen aus Hei­del­berg.
Ihre Kanz­lei RB Rei­se­rer Biesin­ger Rechts­an­walts­ge­sell­schaft mbH

RB-NEWS ÜBER­BLICK

RB-News Win­ter 2019

Neue­run­gen im Bereich der sach­grund­lo­sen Befris­tung und über Haf­tung und Ver­ant­wort­lich­keit eines Geschäfts­füh­rers.

2020-03-23T09:39:23+01:00