RB infor­miert

RB beglei­tet die Hei­del­ber­ger Gene­Werk GmbH beim Growth Equi­ty Invest­ment von US-Inves­tor Amper­sand Capi­tal Part­ner

Die Gene­Werk GmbH wur­de 2014 von Prof. Dr. Chris­tof von Kal­le, Dr. Man­fred Schmidt, Dr. Annet­te Deich­mann und dem DKFZ als Aus­grün­dung des DKFZ gegrün­det und ist auf die Unter­su­chung und Vali­die­rung von Zell- und Gen­the­ra­pie und die Unter­stüt­zung von prä­kli­ni­schen und kli­ni­schen Stu­di­en spe­zia­li­siert.

Der US-Inves­tor Amper­sand Capi­tal Part­ners wur­de in den spä­ten 1980er Jah­ren gegrün­det und kon­zen­triert sich auf Wachs­tums­be­tei­li­gun­gen an mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men im Gesund­heits­we­sen. Amper­sand hat nun eine sol­che Wachs­tums­be­tei­li­gung mit den Grün­dern der Gene­Werk ver­ein­bart.

Mit dem Ein­stieg von Amper­sand sol­len ope­ra­tiv v.a. Kapa­zi­tä­ten bei Gene­Werk erwei­tert wer­den, um der rasch wach­sen­den Nach­fra­ge nach Dienst­leis­tun­gen für Zell- und Gen­the­ra­pie-Tests gerecht zu wer­den; und stra­te­gisch soll mit dem Ein­stieg der erfolg­rei­che Kurs von Gene­Werk vom Start-up zu einem eta­blier­ten Anbie­ter fort­ge­führt wer­den

RB Rei­se­rer Biesin­ger berät Gene­Werk lau­fend und hat nun auch das DKFZ und alle wei­te­ren Gesell­schaf­ter beim Ein­stieg von Amper­sand umfas­send recht­lich beglei­tet. Für die struk­tu­rel­le Glie­de­rung des Invest­ments wur­de v.a. eine den US-ame­ri­ka­ni­schen Steu­er­vor­schrif­ten ent­spre­chen­de Hol­ding-Struk­tur geschaf­fen und dann alle für deren Umset­zung erfor­der­li­chen Rege­lun­gen (Inves­to­ren­ver­ein­ba­rung, Sat­zung, Geschäfts­ord­nung etc.) gestal­tet, um Gene­Werk, die Grün­der und ihren neu­en Part­ner Amper­sand bei ihrem wei­te­ren Wachs­tum und der Ent­wick­lung neu­er und inno­va­ti­ver Tech­no­lo­gien gut auf­zu­stel­len.

Hier fin­den sich die Pres­se­mel­dun­gen von Gene­Werk und Amper­sand.

Für Amper­sand Capi­tal Part­ners berie­ten Good­win Proc­ter LLP, Frank­furt am Main.