RB – SCHEIN­SELB­STÄN­DIG­KEIT, ARBEIT­NEH­MER­ÜBER­LAS­SUNG UND WERK­VER­TRÄ­GE

Ein gro­ßer Schwer­punkt unse­rer Bera­tung und Ver­tre­tung der Man­dan­ten stel­len sämt­li­che Fall­ge­stal­tun­gen rund um die Schein­selb­stän­dig­keit und Arbeit­neh­mer­über­las­sung in Abgren­zung zum Arbeits­ver­hält­nis und Werk­ver­trag. Dabei reicht die Inter­es­sen­ver­tre­tung von arbeitsrechtlichen‑, sozi­al­ver­si­che­rungs­recht­li­chen- hin zu steu­er­recht­li­chen, aber auch straf­recht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen, regel­mä­ßig unter Ein­be­zie­hung straf­recht­li­cher Exper­ten.

Stich­wor­te

  • Solo-Selb­stän­di­ge
  • Sta­tus­fest­stel­lungs­ver­fah­ren
  • Betriebs­prü­fung
  • abhän­gi­ge Beschäf­ti­gung
  • Schein­werk­ver­trä­ge
  • (grenz­über­schrei­ten­de) Arbeit­neh­mer­über­las­sung
  • § 266a StGB